Meldung | 13.12.2017

Großraum Köln: Kurze Unterbrechung der TV- und Radioversorgung über Digitalantenne am Mittwochvormittag

Wie uns der Sendernetzbetreiber MEDIA BROADCAST am Abend des 12. Dezember kurzfristig informierte, wird der Fernseh- und Radioempfang über Digitalantenne am Mittwochvormittag im Großraum Köln kurzfristig unterbrochen. Hintergrund sind Wartungsarbeiten am Antennenträger (Turm). Die Arbeiten finden am 13. Dezember 2017 am Standort Köln Colonius in der Zeit von 09.00 bis maximal 13.00 Uhr statt.

Die Arbeiten betreffen den Empfang aller öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programme (DVB-T2 HD und freenet TV), die über die Kanäle 26, 29, 35, 36, 40, 43 ausgestrahlt und per Digitalantenne empfangen werden. Hinzu kommen die digitalen Radioprogramme im Kanal 5C (Bundesmux). Vom Ausfall des TV- und Radio-Empfangs sind Zuschauer und Zuhörer im gesamten Kölner Ballungsraum betroffen. Sämtliche Maßnahmen wurden mit den Behörden und den beteiligten Sendern abgesprochen. Zuschauer, die ihr TV-Programm via Satellit, Kabel oder IP empfangen, sind von den Baumaßnahmen nicht betroffen. Auch Radiohörer, die regionale Digitalradio-Programme oder analoges Radio (UKW) hören, sind nicht von den Baumaßnahmen betroffen.