Video | 28.08.2015

Video-Statement

Dr. Frauke Gerlach über Mediendiskurs und die Arbeit des Grimme-Instituts im kommenden Jahr

Lade Player

Transkription

Also ganz klassischer Weise wird und bleibt und ist der Mediendiskurs die Diskussion und das Diskutieren, Arbeiten mit und um die Preise herum, der Qualitätsdiskurs.

Wir aber wollen eben das sehr viel weiter und zwar über alle Punkte die wir im Institut arbeiten, das ist eben Medienforschung, Medienbildung und die Medien im digitalen Zeitalter, die Gesellschaft im digitalen Zeitalter alles das was wir mit dem Forschungskolleg machen.

Die Summe aller Teile ist für uns der Mediendiskurs und das geht ganz praktisch, wird es darum gehen eben wie verändern sich journalistische Berufe, wie ist es mit der Vertrauenskrise der Medien. Wie ist es, oder warum kriegen die Privaten keinen Grimme-Preis.

All diese Dinge wollen wir natürlich langfristig mit Veranstaltungen aber auch ganz kurzfristig pointiert bearbeiten und diskutieren, da sind wird konzeptionell auf dem Weg. Und wollen ganz gerne bis Ende nächsten Jahres, aber auf jeden Fall zur Preisverleihung 2016 fertig sein.