Unser Leitbild

Präambel

Die Medienlandschaft befindet sich in einem ständigen Wandel. Die Digitalisierung führt zu einem Umbruch mit weitgehenden Konsequenzen für die Gesellschaft. Neben Presse und Rundfunk treten neue internetbasierte Kommunikationsformen; traditionelle Massenmedien sind auch im Internet aktiv. Durch die Konvergenz können nicht nur gleiche Inhalte über verschiedenste Verbreitungswege und Geräte empfangen werden, sondern auch verschiedene Medienformen auf einem Gerät.

Gleichzeitig verändern sich die Anforderungen an die Medienregulierung. Die Zuständigkeiten für das ausdifferenzierte Angebot, das den Mediennutzerinnen und -nutzern zur Verfügung steht, sind über verschiedene Ebenen und Politikfelder verteilt. Es bedarf einer aufgabenadäquaten und bedarfsgerechten Lösung zwischen Ländern, Bund und europäischer Ebene, die Rundfunk und Internet integrativ zu fassen vermag.

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) nimmt mit ihren beiden Organen Medienkommission und Direktor im Interesse der Allgemeinheit ihren gesetzlichen Auftrag wahr, die Meinungs-, Angebots- und Anbietervielfalt des Rundfunks sowie die Vielfalt der vergleichbaren Telemedien zu garantieren und zu stärken.

Im Juni 2012 haben die Medienkommission, unter dem damaligen Vorsitz von Dr. Frauke Gerlach, und der Direktor der LfM ein gemeinsames Leitbild entwickelt.