Forschung

Cover der Buchreihe 'Schriftenreihe Medienforschung' der LfM

Von digitalem Journalismus über Kinder und Onlinewerbung bis zu Social TV und Netzneutralität: Das Spektrum der Forschungsaktivitäten der LfM, mit dem sie ihrem gesetzlichen Auftrag nachkommt, ist so vielfältig wie ihr Aufgaben. Die Projekte haben einen gemeinsamem Zweck: Sie sollen wissenschaftlich fundierte Informationen zur Verfügung stellen, die medienbezogene Entwicklungen und Herausforderungen prognostizieren, Handlungsbedarf aufzeigen und Planungsgrundlagen anbieten. Davon sollen neben der LfM auch andere Funktionsträger, wie etwa Gesetzgeber, Bildungsinstitutionen, Programmanbieter oder Verbände, profitieren. Auch soll ein breiter Diskurs über relevante Medienthemen angestoßen werden, um so die öffentliche Auseinandersetzung von Medienentwicklungen zu stärken.

Mit den Analysen werden unabhängige Forschungsinstitutionen beauftragt. Ergebnisse der Projekte werden durch die LfM ausgewertet und in konkretes Handeln umgesetzt. Sie können Eingang finden in Lizenzauflagen für Veranstalter oder Gesetzesnovellierungen und Selbstregulierungen von Rundfunk- und Diensteanbietern. Sie sind Gegenstand medienkritischer und politischer Debatten und können als Grundlage für die Entwicklung von Fort- und Ausbildungsinitiativen sowie medienpädagogischen Materialien dienen. Hier finden Sie einen Überblick über aktuelle und abgeschlossene Projekte der LfM. Zur ausführlichen Dokumentation veröffentlicht die LfM außerdem die Schriftenreihe Medienforschung.