Lese- und Medienkompetenzen

Durchführung: Prof. Dr. Hansjakob Schneider, Pädagogische Hochschule FHNW

Im Rahmen einer Expertise ist, insbesondere in Form einer vergleichenden Literaturrecherche und -auswertung, erörtert worden, inwieweit und in welcher Weise das Lesen eine Grundqualifikation für den kritisch-reflektierenden, selbstbestimmten Umgang mit Medien und deren Inhalten darstellt. Darüber hinaus ist für verschiedene Zielgruppen herausgestellt worden, wie die eine Kompetenz die andere befördern kann. Hierbei ist möglicher Handlungsbedarf für eine praktische Förderung der Lesekompetenz im Kontext Medienkompetenz herausgearbeitet worden.

Die Ergebnisse sind in der Reihe LfM-Dokumentation als Band 40 veröffentlicht worden.

Publikation:

Isler, Dieter; Philipp, Maik; Tilemann, Friederike: Lese- und Medienkompetenzen: Modelle, Sozialisation und Förderung. Düsseldorf, LfM, 2010. 144 S. (LfM-Dokumentation Band 40)