Projekte |

tv.profiler

Projektname: tv.profiler


Schwerpunkt:
Fernsehkompetenz für Schülerinnen und Schüler


Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte


Träger:
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und Gesellschaft zur Förderung des internationalen Jugend- und Bildungsfernsehens e. V.

tv.profiler - Ausgabe 3 - Musik-Castingshows

tv.profiler - Grundschule - Angst beim Fernsehen
Wenn Fernsehen Angst macht. Ratgeber für Eltern

Gerichtsshows, Daily Soaps, Scripted-Reality und Castingshows sind aktuelle Programmformate, die besonders bei Heranwachsenden beliebt sind. Aus medienpädagogischer und jugendschutzrechtlicher Perspektive können diese jedoch problematisch sein. So ist bspw. den meisten Formaten gemeinsam, dass in ihnen Realität inszeniert wird, die vor allem von jungen Zuschauerinnen und Zuschauern kaum erkannt und durchschaut werden kann.

Um diese Themen im Unterricht aufzugreifen, ist in Zusammenarbeit zwischen der LfM und der Gesellschaft zur Förderung des internationalen Jugend- und Bildungsfernsehens e. V. die Broschüren-Reihe „tv.profiler“ entstanden. Lehrkräfte können mit Schülerinnen und Schülern innerhalb einer Schulstunde bspw. Castingshows, verschiedene Inszenierungstechniken oder Werbeeinblendungen etc. analysieren. Die Unterrichtsmaterialien enthalten neben Hintergrundinformationen für Lehrkräfte auch Kopiervorlagen zum direkten Einsatz im Unterricht. Die Einheiten bieten damit auch eine gute Alternative für einen gelungenen Vertretungsunterricht. Ziel der jeweiligen Lerneinheiten ist es, am Beispiel aktueller TV-Formate, das Interesse von Kindern und Jugendlichen aufzugreifen und potenzielle Problemfelder einfach und praktisch im Schulunterricht zu thematisieren.

 

Die erste tv.profiler-Ausgabe für die Grundschule widmet sich dem Thema Angst beim Fernsehen und ist gemeinsam mit einem Ratgeber für Eltern veröffentlicht worden.