Vor Ort NRW-Preis 2017

Wie sieht der digitale Lokaljournalismus der Zukunft aus? Mit dem Vor Ort NRW-Preis prämiert die LfM-Stiftung Vor Ort NRW  Projekte, die für zukunftsfähigen und vielfältigen Lokaljournalismus in und aus NRW stehen. Als Macherin oder Macher lokaljournalistischer Online-Formate mit NRW-Bezug können Sie sich bewerben.

Zur Registrierung

Zur Anmeldung

Vor Ort NRW-Preis 2017: Ausschreibung

Im Jahr 2017 wird der Vor Ort NRW-Preis in zwei Kategorien mit unterschiedlichen Schwerpunkten vergeben. Ein Projekt kann nur in einer der beiden Kategorien teilnehmen.

Kategorie „Innovatives Format im Lokalen“

Ihr Projekt präsentiert Inhalte mit Experimentierfreude? Sie denken Lokaljournalismus neu und stellen digitale journalistische Inhalte kreativ und originell zur Verfügung?

Der Vor Ort NRW-Preis in der Kategorie „Innovatives Format im Lokalen“ wird an Projekte vergeben, die mit Mut und Leidenschaft vorangehen und Neues ausprobieren.

Bewerben können sich beispielsweise Multimediareportagen, Audio,- Video- und Social Media-Projekte oder andere Formate und Initiativen, die lokaljournalistische Inhalte gestalterisch und technisch innovativ umsetzen. Grundvoraussetzung für eine Teilnahme sind hohe journalistische Qualität sowie ein lokaler und regionaler Bezug in NRW.

Kategorie „Neue Stimme im Lokalen"

Ihr Projekt berichtet über Themen, die andere Medien nicht oder selten aufgreifen? Bei Ihnen kommen Stimmen zu Wort, die sonst wenig Öffentlichkeit haben? Sie berichten kontinuierlich und vor Ort über ein Thema, das die lokale Bevölkerung bewegt?

Der Vor Ort NRW-Preis in der Kategorie „Neue Stimme im Lokalen“ wird an Projekte vergeben, die zur inhaltlichen Vielfalt in Nordrhein-Westfalen beitragen.

Bewerben können sich beispielsweise Macherinnen und Macher journalistischer Lokalportale mit Recherchen oder Reportagen, sowie freie Journalistinnen und Journalisten mit lokaljournalistischen Online-Initiativen oder Online-Projekten, die das lokale Informationsangebot erweitern. Die Projekte zeichnen sich durch hohe journalistische sowie durch erzählerische und inhaltliche Qualität aus. Sie sind ansprechend und zeitgemäß gestaltet.

Wer teilnehmen darf

Für einen Vor Ort NRW-Preis können Sie sich bewerben, wenn folgende Kriterien zutreffen:

  • Sie sind Autor, Autorin, Macherin oder Macher eines lokaljournalistischen Online-Angebots.
  • Ihr Angebot ist bereits realisiert (keine Prämierung von noch nicht umgesetzten Konzepten).
  • Ihr Projekt besitzt einen klaren NRW-Bezug (landesweit, regional, lokal, sublokal).
  • Kategorie “Innovatives Format im Lokalen”: Ihr Projekt hat Innovationswert.
  • Kategorie “Neue Stimme im Lokalen”: Ihr Projekt erweitert die journalistische Vielfalt vor Ort.
  • Ihr Projekt wurde im Zeitraum vom 1. August 2016 – 1.September 2017 publiziert oder aktualisiert.

Was wir von Ihnen brauchen

Pro eingereichtem Beitrag ein ausgefülltes Online-Formular mit Informationen zum Formatkonzept, Autorinnen und Autoren bzw. Macherinnen und Machern sowie zu Besonderheiten des Projekts.

Das Online-Formular finden Sie hier.  Nach einer Registrierung haben Sie 30 Minuten Zeit, um das Formular auszufüllen. Sie können eigene oder die Projekte von Dritten vorschlagen. Insgesamt können Sie maximal zwei Beiträge einreichen.

Bitte reichen Sie ihr Projekt nur in einer der beiden Kategorien ein. Die LfM und Vor Ort NRW behalten sich das Recht vor, Ihren Beitrag bei nicht eindeutiger oder unpassender Einreichung der passenden Kategorie zuzuordnen.

Fakten & Deadlines

Es werden bis zu drei Preise vergeben, die jeweils mit bis zu 2.500 € dotiert sind.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury , die sich aus Expertinnen und Experten aus Medienpraxis und Wissenschaft zusammensetzt.

Die Einsendefrist ist der 11. September 2017.

Nachfragen zur Einreichung bitte an preis@vor-ort.nrw