Digitales Kabelfernsehen (DVB-C)

In allen größeren Kabelnetzen wird neben den analogen Hörfunk- und Fernsehprogrammen auch eine Vielzahl digitaler Programme übertragen. Hierbei müssen die digitalen Programmpakete der öffentlich-rechtlichen Veranstalter ARD und ZDF vorrangig eingespeist werden. Diese werden unverschlüsselt übertragen und können mit jedem Fernsehgerät mit DVB-C-Tuner oder einfachem Kabelreceiver ohne zusätzliche Kosten empfangen werden.

Das Programmpaket ARD Digital beinhaltet alle Hörfunk- und Fernsehprogramme der ARD sowie die HDTV-Programme "Das Erste HD" und "arte HD". Im Programmpaket ZDF Vision werden alle Fernsehprogramme des ZDF inklusive "ZDF HD" sowie die Hörfunkprogramme des DeutschlandRadios übertragen.

Neben den öffentlich-rechtlichen Programmen können auch eine Vielzahl privater werbefinanzierte Programme in Standard-Auflösung (SD) z. B. der RTL- und ProSieben/SAT.1-Group unverschlüsselt und somit ohne weitere Kosten empfangen werden. Die privaten HDTV-Programme (z. B. RTL (HD), SAT.1 (HD), ProSieben( HD),...) sind hingegen verschlüsselt und können nur nach Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements mit einem speziellen Unitymedia-Receiver oder Unitymedia-CI+ Modul empfangen und entschlüsselt werden.

Lokale und regionale TV-Programme im Kabelnetz

Karte der lokalen und regionalen TV-Programme im Unitymedia Kabelnetz als PDF-Datei, Stand: 01.04.2016
Karte der lokalen und regionalen TV-Programme im Unitymedia Kabelnetz, Stand: 01.04.2016

Des Weiteren werden im Unitymedia-Kabelnetz der TV-Lernsender nrwision sowie in den jeweiligen Regionen die lokalen bzw. regionalen Fernsehprogramme center.tv Region Düsseldorf/Neuss, City Vision, Köln.tv und Studio 47 eingespeist.

Außerdem bieten einige Kabelnetzbetreiber, wie z. B. Unitymedia, zusätzlich digitale Programmpakete (Digital TV) an. Diese Programmpakete werden nur verschlüsselt übertragen. Ein Empfang der Unitymedia-Programme ist erst nach Abschluss eines "Digital Kabelanschluss"-Vertrages mit einem speziellen Unitymedia-Receiver möglich. Dieser Receiver inklusive SmartCard stellt Unitymedia den Kabelkunden derzeit auf Mietbasis zur Verfügung. Weitergehende Informationen über die digitale Kabelbelegung erhalten Sie von Ihrem Kabelnetzbetreiber. Für das digitale Programmangebot sind nach § 52 Rundfunkstaatsvertrag die Kabelnetzbetreiber verantwortlich. Sie unterliegen dabei jedoch bestimmten Auflagen und müssen das Vielfaltsgebot beachten.