Publikation | 09.12.2016

Programmbeobachtung und Programmbeschwerden

Bericht 2015/16

Nordrhein-Westfalen besitzt eine sehr vielfältige Medienlandschaft. 44 private lokale Radiosender auf über 100 Frequenzen, ein DAB-Hörfunksender sowie 13 Campus-Radio-Sender strahlen in NRW ein von der LfM lizenziertes Hörfunkprogramm aus. Im privaten Fernsehbereich weist die Programmstatistik 2015 insgesamt 29 TV-Sender aus, die von der LfM beaufsichtigt werden: hierunter finden sich zwei Vollprogramme, zwölf Spartenprogramme, sechs Teleshopping-Programme, ein Pay-TV-Sender, sieben landesweite/regionale oder lokale Programme sowie ein Ausbildungs- und Erprobungskanal. Dazu kommen noch Plattformen und Angebote im Internet.

Die Vielseitigkeit dieser Programmlandschaft im Rahmen ihrer Aufsichtsfunktion kontinuierlich zu beobachten, gehört nach § 88 Abs. 4 LMG NRW zu den gesetzlichen Aufgaben der LfM. Die wesentlichen Ergebnisse der Beobachtung der von der LfM lizenzierten Hörfunk- und Fernsehprogramme für das Jahr 2015 sind in diesem Bericht festgehalten.

over Bericht 2015/16 zu Programmbeobachtung und Programmbeschwerden