2014

12.12.2014

Die Medienkommission entscheidet, dass die WestCom Medien GmbH das regionale TV-Fensterprogramm Sat.1 NRW weitere zehn Jahre verbreiten darf. Für 2015 verabschiedet die Kommission einen LfM-Etat in Höhe von 17,9 Millionen Euro. Außerdem beschließt das Gremium, die Projekte Eltern+Medien sowie Medienscouts NRW auch 2015 fortzuführen. Dem neuen Landesmediengesetz entsprechend wird Michael Rubinstein (Stellvertreter: Torsten Zarges) als nicht verbandlich organisiertes Mitglied der Medienkommission gewählt. Darüber hinaus wird eine Bürgerfunk-Nutzungssatzung verabschiedet, welche neue Bürgerfunk-Sendezeiten (werktags zwischen 20 und 21 Uhr, sonntags zwischen 19 und 21 Uhr) festlegt und die Lokalfunk-Veranstalter verpflichtet, in ihrem Programm auf Bürgerfunk-Angebote hinzuweisen.


10.12.2014

In der Magazin-Reihe Digitaltrends LfM erscheint ein neues Heft mit dem Titel „Zukunft mit Radio“.


05.12.2014

Verleihung des 11. LfM-Bürgermedienpreises in Mülheim an der Ruhr.


02.12.2014

Die LfM stellt die Handreichung „Suchen, finden, weitergeben – Workshop zur Informationskompetenz im Netz“ vor, die Bildungsträgern als Arbeitsmaterial zum Thema Online-Recherche dienen kann. Das Material wird von der LfM in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. und dem Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen angeboten.


29.11.2014

Vergabe des 13. Campus-Radio-Preises der LfM beim Campus-Radio-Tag in Dortmund.


27.11.2014

Elf Bewerber stellen gegenüber der LfM-Verwaltung und der Medienkommission ihre Anträge auf Zulassung für eine landesweite Hörfunk-Frequenzkette vor.


21.11.2014

Die Medienkommission verabschiedet eine neue Fördersatzung für Bürgermedien in NRW sowie die Satzung der Stiftung Vielfalt und Partizipation.


17.11.2014

Die LfM beteiligt sich gemeinsam mit ihren Projekten Medienscouts NRW, der Initiative Eltern+Medien und klicksafe am Tag der Medienkompetenz 2014 im Landtag NRW.


14.11.2014

Vergabe des 23. LfM-Hörfunkpreises in Düsseldorf.


05.11.2014

Runder Tisch der LfM mit acht externen Experten, Mitgliedern der Medienkommission sowie des zuständigen Ad-hoc-Ausschusses, um Aufgabengebiete der noch zu gründenden Stiftung Vielfalt und Partizipation zu erörtern.

Mit einem Text über Roboterjournalismus erscheint auf der LfM-Homepage der letzte Artikel der Rubrik Funkfenster online.


03.11.2014

Die LfM präsentiert bei einer Fachtagung in Berlin die Ergebnisse einer Studie über den Umgang von Kindern mit Online-Werbung. Die Untersuchung des Hans-Bredow-Institutes, die gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert wurde, belegt, dass Kinder und Jugendliche Online-Werbung häufig nicht als solche erkennen.

Das Programm von CNN International ist über DVB-T nicht mehr empfangbar, nachdem die Verbreitung auf Wunsch des Veranstalters beendet wurde.


17.10.2014

Im Kölner Funkhaus des WDR erhalten 19 Kinderhörbuch-Produktionen das Hörbuchsiegel des von der LfM unterstützten Auditorix-Projektes.


16.10.2014

Bei einer Fachtagung in Berlin stellt die LfM zwei neue Studien über digitalen Journalismus vor. Die Hamburger Wissenschaftler Prof. Dr. Volker Lilienthal und Prof. Dr. Stephan Weichert haben mit einem Forscherteam deutsche Online-Angebote und deren partizipativen Inhalte analysiert. Prof. Dr. Christoph Neuberger (LMU München) erforschte mit einem Team die Bedeutung von Social Media für den Journalismus.


13.10.2014

Die von der LfM geförderte Medienkompetenzinitiative Internet ABC erhält von der European Society for Communication and Education (ESEC) das Gütesiegel der Erasmus EuroMedia Awards 2014 in der Kategorie „Language & Literacy“.


18.-19.09.2014

6. Medientreff.NRW in Bad Honnef mit etwa siebzig Lokalfunk-Programmmachern und -verantwortlichen.


19.09.2014

Die Medienkommission verlängert die Zulassung für Radio Hochstift samt Rahmenprogramm für die Kreise Paderborn und Höxter um zehn Jahre. Das domradio darf die bisherigen UKW-Frequenzen in Köln und Pulheim bis 2024 weiter nutzen.


17.09.2014

Die LfM veröffentlicht ihren Medienkompetenzbericht 2013/14.


29.08.2014

Bei ihrer ersten öffentlichen Sitzung beschließt die Medienkommission, die Nutzungserlaubnis für bestehende DAB+-Frequenzen für drei Hörfunkprogramme bis zum Ende des Projekts am 31.12.2015 zu verlängern. Somit bleiben die Programme domradio und Radio Impala weiterhin empfangbar. Die MEGA Radio Bayern GmbH erhält auch weiterhin die Möglichkeit zur Verbreitung des Programms Mega Radio.


28.08.2014

Runder Tisch der LfM in Düsseldorf zum Thema HbbTV und Datenschutz.


07.07.2014

Mit Inkrafttreten des neuen Landesmediengesetzes NRW wird u.a. die Gründung der Stiftung für Vielfalt und Partizipation unter dem Dach der LfM festgelegt, wofür die LfM jährlich 1,6 Millionen Euro zur Verfügung stellen soll. Außerdem findet sich im neuen Gesetz ein Passus, dass der Direktor der LfM künftig die Befähigung zum Richteramt haben muss. Die Medienkommission muss ab sofort öffentlich tagen und besteht ab März 2015 aus 41 statt bisher 28 Mitgliedern.


03.07.2014

Der nordrhein-westfälische Landtag beschließt eine Novelle des Landesmediengesetzes NRW


01.07.2014

Bei der 8. Medienversammlung NRW diskutieren in Düsseldorf etwa 150 Teilnehmer Bedingungen und Finanzierungskonzepte für Qualitätsjournalismus. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch Eckpunkte für die geplante Stiftung Vielfalt und Partizipation vorgestellt.


27.06.2014

Dritter Medienpass-Kongress NRW in Essen, zu dem die LfM gemeinsam mit der Medienberatung NRW sowie den Landesministerien für Schule und Weiterbildung, für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien sowie für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport eingeladen hat.


Die Medienkommission beschließt einen Kooperationsvertrag mit dem Grimme Institut, um die Zusammenarbeit in den Bereichen Qualitätsforschung, Qualität in den Medien sowie Medienbildung und Medienkompetenz zu intensivieren. Außerdem verlängert die Kommission die Zulassung des Duisburger Lokal-TV-Programms Studio 47 um fünf weitere Jahre und befürwortet die Förderung von zwei Lehr- und Lernredaktionen an der Business and Information Technology School (BiTS) in Iserlohn sowie der Universität Duisburg-Essen.


28.05.2014

LfM-Fachtagung mit sechzig Teilnehmern zum Thema Netzneutralität in Düsseldorf.


26.05.2014

LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier fordert beim 5. Medienbeobachterkongress in Düsseldorf eine Bestands- und Entwicklungsgarantie für Qualitätsjournalismus in den Bereichen Rundfunk, Print und Internet.


23.05.2014

Die Medienkommission macht auf Datenschutz-Risiken bei Smart TV und HbbTV aufmerksam. Der Medienkommissionsvorsitzende Prof. Dr. Werner Schwaderlapp fordert, das Fernsehgerät dürfe Zuschauer nicht ausspähen, Fernsehnutzung müsse anonym bleiben.


22.05.2014

Die European Film Academy (EFA) erhält in Aachen die 14. Karlsmedaille (Médaille Charlemagne pour les Médias Européens), zu deren Stiftern die LfM zählt.


15./16.05.2014

Fachtagung „Gesichter des Bürgerfunks“ in Bad Honnef.


28.04.2014

Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist haben sich zwölf Unternehmen mit 13 Hörfunkprogrammangeboten um die freien UKW-Frequenzen beworben, die von der LfM im Februar ausgeschrieben worden waren.


16.04.2014

Die LfM veröffentlicht auf ihrem YouTube-Kanal das Video „Die vernetzte Öffentlichkeit“.


11.04.2014

Die Medienkommission wählt Prof. Dr. Werner Schwaderlapp einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Das Gremium beschließt darüber hinaus, RTL, RTL 2, VOX und Super RTL sowie ProSieben, Sat.1, kabel eins und N24 für weitere fünf Jahre DVB-T-Frequenzen zuzuweisen. Außerdem wird entschieden, das Projekt „Handysektor“ weiter zu fördern.


01.04.2014

300 Teilnehmer diskutieren bei der 5. LfM-Fachtagung zum Thema Medienkompetenz und Jugendmedienschutz in Münster unter dem Motto „Mediennutzung to go“ die Auswirkungen der sich ändernden Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen.


28.03.2014

Dr. Frauke Gerlach legt ihr Amt als Vorsitzende der Medienkommission nieder, weil sie am 1. Mai neue Direktorin des Grimme Instituts in Marl wird.


20.03.2014

LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier fordert als Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) beim 9. DLM-Symposium in Berlin eine Anpassung des Rechtsrahmens an die digitale Medienwelt.


14.03.2014

Die Medienkommission beschließt die landesweite DVB-T-Verbreitung des TV-Senders sixx, der den DVB-T-Sendeplatz von Viva übernimmt.


13.02.2014

Die LfM startet einen kostenfreien monatlichen Mail-Service des MekoKitaService (www.meko-kitas-nrw.de) mit Vorschlägen, wie Medienthemen in den Alltag von Kindertagesstätten eingebaut werden können.


06.02.2014

Die LfM schreibt elf UKW-Frequenzen für landesweiten Hörfunk in Nordrhein-Westfalen aus, die im Zuge eines Frequenztauschs zwischen BFBS und Deutschlandradio frei geworden und der LfM durch das Land zur Ausschreibung zugeordnet worden waren.


04.02.2014

Die LfM veröffentlicht in der Reihe Digitalkompakt eine neue Broschüre zum Thema „Die vernetzte Öffentlichkeit. Meinungsbildung durch Facebook, Twitter und Co“


24.01.2014

Die Medienkommission beschließt, das Projekt FLIMMO des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. weiter finanziell zu unterstützen. Außerdem wird das Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib) mit dem Forschungsprojekt „Der Medienpass als Instrument zur Förderung von Medienkompetenz“ beauftragt.