Pressemitteilung | 06.02.2014

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen schreibt freie UKW-Frequenzen aus

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) schreibt elf UKW-Frequenzen für landesweiten Hörfunk in Nordrhein-Westfalen aus. Die Ausschreibung beginnt am 6. Februar und dauert bis zum 28. April 2014. Die Frequenzen ermöglichen allerdings keine landesweite, flächendeckende Versorgung. Die ausgeschriebenen Kapazitäten in Dorsten, Essen, Bochum, Hagen, Köln, Krefeld, Mülheim, Attendorn, Lennestadt, Olpe und Herdecke können aber als erster Schritt zur Realisierung eines landesweit verbreiteten Radioprogramms betrachtet werden.