Pressemitteilung | 08.01.2014

Themenmonat „Big Data“ bei Handysektor

In der digitalen Welt hinterlassen wir über die Nutzung von  Smartphone, Tablet oder PC ständig Spuren in Form von Daten. Big Data ist der Sammelbegriff für diese gigantischen Datenmengen, die jeden Tag über uns gespeichert, analysiert und ausgewertet werden. Um Jugendliche rund um datenhungrige Geräte und Apps zu informieren, startet www.handysektor.de im Januar den Themenmonat „Big Data“. Hierzu wurde auch ein neues Erklärvideo erstellt.


Berechtigungen: Wie neugierig sind Smartphone-Apps?


Um den riesigen Datenstrom zu begrenzen, gibt es für Smartphones und Tablets die sogenannten „App-Berechtigungen“. Jede App sollte nur auf die Funktionen und Daten zugreifen, die sie zum Erfüllen ihrer Aufgaben benötigt. Privates soll so geschützt bleiben. In der Realität sieht das aber häufig ganz anders aus: Gerade kostenlose und werbefinanzierte Apps verlangen oft viel mehr Berechtigungen, als sie eigentlich benötigen.


Im neuen App-Bereich von Handysektor ist alles Wichtige rund um diese Berechtigungen zusammengefasst. Hier erfahren die Besucher, wo App-Berechtigungen bei Google Play nachgesehen werden können und welche Möglichkeiten iOS-Nutzer haben, ihre Daten zu schützen. Außerdem nimmt die Redaktion die wichtigsten Berechtigungen unter die Lupe und erklärt, was sich dahinter verbirgt.


Bewegungsprofile: Apps oft auf Schritt und Tritt dabei


Besonders wenn es sich um Standortdaten handelt, ist Vorsicht geboten. Denn durch die Verknüpfung der GPS-, WLAN-, und Mobilfunkdaten kann schnell ein detailliertes Bewegungsprofil entstehen. Jeder Schritt wird gespeichert und kann nachverfolgt werden. Daher ist es wichtig, den Zugriff auf Standortdaten möglichst zu sperren. Im Laufe des Themenmonats zeigt die Handysektor-Redaktion, wie das geht.


Handysektor-Erklärvideo


Handysektor erklärt das Thema Berechtigungen mit einer kurzen, für Jugendliche ansprechend aufbereiteten Videogeschichte. Die Zeichentrick-Figur Tom zeigt darin, was es mit  Berechtigungen auf sich hat und wie sich unseriöse Apps erkennen lassen. 

Das Erklärvideo zum Thema „Berechtigungen“  können Sie hier ansehen.

Handysektor ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das diese bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will. Die Webseite ist ein gemeinschaftliches Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs). Die Projektleitung hat Markus Merkle (mecodia GmbH) inne.


Mehr zum Thema „Big Data“


Weiterführende Informationen rund um das Thema „Big Data“ gibt auch die Ausgabe der Broschürenreihe Digitalkompakt LfM „Kleine Daten – Große Wirkung“. Im Youtube-Kanal der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen finden Sie ein kompaktes Video, welches das Phänomen beschreibt und die zentralen Fragestellungen des „großen Datenstroms“ behandelt.