Pressemitteilung | 27.08.2013

Programmänderungen im analogen Kabelnetz

Unitymedia ersetzt in NRW den NDR durch „ProSieben MAXX“

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia informiert darüber, dass ab Mitte September das Programm „ProSieben MAXX“ in der analogen Verbreitung ein je nach Region „landesfremdes“ öffentlich-rechtliches Drittes Programm ersetzt: In NRW ist der NDR betroffen, in Hessen gebietsweise der WDR, MDR oder der BR. In Baden-Württemberg wird der WDR ausgespeist. 

Für Unitymedia besteht keine rechtliche Verpflichtung, den NDR ins analoge Kabelnetz einspeisen zu müssen. Der digitale Kabelempfang bleibt von diesen Änderungen unberührt. Sämtliche Dritten Programme bleiben in NRW weiterhin über diesen Verbreitungsweg empfangbar.