Social Media | 25.01.2013

DLM-Symposium 2013

Lokale Medien in der digitalen Welt

Das DLM-Symposium 2013 widmet sich dem Thema „Lokale Medien in derdigitalen Welt“ und findet am 21. März 2013 im dbb forum in Berlin statt.

 

Die Kernfragen des DLM-Symposiums 2013 lauten:

Welche Auswirkungen haben die fortschreitende Digitalisierung und dieEntwicklung im Onlinemarkt auf die klassischen lokalen Medien – Lokal-TV, Lokalradio und Tageszeitungen? Wie werden sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die lokalen Medien im Rezipienten- und Werbemarkt verändern? Welcher Handlungsbedarf besteht für Politik und Regulierung, die lokale Vielfalt zu erhalten? Welche Rahmenbedingungenund Maßnahmen sind notwendig, um die Existenz und Finanzierunglokaler Medien in einer veränderten Medienwelt zu sichern?

Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) will mit der Veranstaltung die drängenden Antworten auf diese Fragen herausarbeitenund die inhaltlichen und wirtschaftlichen Trends analysieren, um ggf. ordnungspolitischen Handlungsbedarf einschätzen zu können. Das Symposium soll den Marktbeteiligten sowie den Vertreterinnen undVertretern aus Unternehmen, Medienpolitik, Medienaufsicht und Wissenschaft ein Gesprächsforum für den Austausch über die Entwicklungen bieten. Das vollständige Programm des Symposiums kannauf der Website www.dlm-symposium.org abgerufen werden. Ab sofort sind auch Online-Anmeldungen möglich.

 

Über das DLM-Symposium

Das DLM-Symposium 2013 „Lokale Medien in der digitalen Welt“ wird inhaltlich vorbereitetvon der Medientage München GmbH und organisiert von der Gemeinsamen Geschäftsstelleder Medienanstalten. Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten greift mit dem DLM-Symposiumaktuelle medienpolitische Herausforderungen auf und diskutiert mit Vertreterinnenund Vertretern aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Positionen und Gestaltungsmöglichkeiten der Rundfunklandschaft.

 Weitere Informationen unter www.dlm-symposium.org.

 

Über die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

Die DLM nimmt die Interessen der Mitgliedsanstalten auf dem Gebiet des Rundfunks aufnationaler und internationaler Ebene wahr. Sie behandelt gemeinsame Angelegenheitenaußerhalb der Zulassungs- und Aufsichtsaufgaben, holt Gutachten zu Fragen ein, die für die Aufgaben der Mitgliedsanstalten von grundsätzlicher Bedeutung sind, und beobachtetund analysiert die Programmentwicklung. In der DLM arbeiten die Direktorinnen und Direktoren bzw. Präsidenten der 14 Landesmedienanstalten zusammen.
Vorsitz: Dr. Jürgen Brautmeier (Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen)