Pressemitteilung | 15.11.2013

Medienkommissionssitzung vom 15. November 2013

LfM vergibt Forschungsprojekt  „Social TV“

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) vergibt das Forschungsprojekt „Social TV. Aktuelle Nutzung, Prognose, Konsequenzen“ an die Goldmedia GmbH aus Berlin. Dies beschloss die Medienkommission der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) in ihrer Sitzung am 15. November 2013. Das Forschungsprojekt soll vernetztes Fernsehen untersuchen und dabei sowohl die Seite der Nutzer als auch die der Anbieter in den Blick nehmen. Es soll unter anderem herausgefunden werden, wie sich Zusatzangebote auf das Nutzungsverhalten und Medienkritik auswirken und inwiefern Sender in ihrer Programmgestaltung auf soziale Kanäle und die Debatten dort reagieren.

Medienkommission der LfM beschließt die Fortsetzung der „Initiative Eltern+Medien“

Die „Initiative Eltern+Medien“ der LfM, die Informationsveranstaltungen für Eltern zu Medienthemen organisiert, wird auch im Jahr 2014 mit 950 Elternabenden fortgeführt. Dies beschloss die Medienkommission der Landesanstalt für Medien (LfM) in ihrer Sitzung am 15. November 2013. Das Angebot greift Fragen von Eltern zu medienpädagogischen Themen auf. Eigens geschulte Referenten kommen auf Anfrage kostenfrei in die Schulen, Kindergärten oder Kindertagesstätten in NRW, um Eltern gezielt über Themen wie Internet, Computerspiele, frühkindliche Mediennutzung etc. zu informieren.

Seit ihrem Start im Jahre 2007 hat die Initiative mehr als 3.800 Elternabende durchgeführt und über 100.000 Eltern in Nordrhein-Westfalen erreicht. Mit der Organisation wird erneut das Grimme Institut in Marl beauftragt. Der Beschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Verabschiedung des Haushaltes der LfM für 2014, die für den 13. Dezember geplant ist.