Pressemitteilung | 18.10.2013

Handysektor.de: Schutzschild für mobile Dienste und Geräte

Sonderberichterstattung zum European Cyber Security Month

Anlässlich des European Cyber Security Month rückt das Internetportal www.handysektor.de einen Monat lang das Thema Cyber-Sicherheit auf mobilen Geräten in den Mittelpunkt. Speziell aufbereitet für die jugendliche Zielgruppe gibt die Redaktion Tipps und Tricks für das sichere Smartphone. 

Smartphones erobern die Welt

27,3 Millionen Deutsche haben ein Smartphone. Das sind 33 Prozent der Bevölkerung. Tendenz rasant ansteigend. Auf dem PC hat mittlerweile fast jeder eine Firewall und ein Virenschutz-Programm, aber auf dem Smartphone oder Tablet sucht man oft vergeblich nach solchen Anwendungen. Doch auch hier gibt es Viren, spionierende Apps, Datendiebstahl und Überwachung. 

Sicherheit ist nur wenige Klicks entfernt

Oft lassen sich die Sicherheitslücken mit nur wenigen Klicks schließen. Handysektor.de bietet daher jede Woche Tipps und konkrete Anleitungen, um die mobilen Kommunikationsgeräte gegen Bedrohungen zu schützen. Neben den Themen Virenschutz, Verschlüsselung und sicheres WLAN erfahren die Nutzer auch, wie sie ihr Handy vor Diebstahl schützen können. Der Schutz vor Fremdzugriff auf die eigenen Daten, vor allem mittels Bildschirmsperre, steht aktuell im Mittelpunkt: Wie eine sichere PIN aussieht und wie Experten neue Sperr-Technologien beurteilen erfahren die Besucher in dieser Woche. Eine ausführliche Infografik zum Thema sicheres steht hier zum Download bereit.

Was ist der European Cyber Security Month?

Der Europäische Monat der Cyber-Sicherheit (ECSM) findet jährlich im Oktober statt. Auch Handysektor unterstützt den ECSM mit begleitender Berichterstattung. Den ganzen Oktober über wird das Redaktionsteam jede Woche einen speziellen Aspekt der Sicherheit auf mobilen Geräten genau unter die Lupe nehmen. Organisiert wird der ECSM vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Auch die Onlineplattformen www.klicksafe.de und www.watchyourweb.de beteiligen sich an der Aktion.

Handysektor ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das diese bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will. Die Webseite ist ein gemeinschaftliches Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs). Die Projektleitung hat Markus Merkle (mecodia GmbH) inne.

Kontaktinformationen

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Dr. Peter Widlok
Telefon (0211) - 7 70 07 - 1 41
E-Mail: pwidlok@lfm-nrw.de 

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)
c/o Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Thomas Rathgeb
Telefon (0711) - 66 99 1 - 52
E-Mail: t.rathgeb@lfk.de

Redaktion Handysektor 
c/o mecodia
Markus Merkle
Telefon: (07127) – 799 042
E-Mail: redaktion@handysektor.de