Pressemitteilung | 19.09.2013

Digitales Lernen: Nachhaltige Bildungsrevolution oder kurzfristiger Hype?

LfM veröffentlicht Band 7 der Reihe DIGITALKOMPAKT LfM und Video zum Thema Online-Learning / „Digitales Lernen. MOOCs einfach auf den Punkt gebracht“

Immer beliebter: Online zur Uni gehen. Die Studierenden sind zeitlich und örtlich flexibel, sie können Vorlesungen zu Hause auf dem Sofa oder im Urlaub am Strand verfolgen. Allerdings birgt diese Entwicklung auch Risiken. Digitales Lernen steht im Mittelpunkt der neuen Informationsbroschüre DIGITALKOMPAKT LfM der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Die siebte Ausgabe der Reihe klärt über Hintergründe und Perspektiven der Technologisierung von Bildung auf.

Online-Learning ist einerseits mit großen Erwartungen verknüpft: Sind die Zeiten überfüllter Hörsäle vorbei? Ist eine Weiterbildung neben Familie und Beruf in Zukunft problemloser möglich? Wird gar die Bildung demokratisiert? Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, ob die neuen Zugangshürden mit einem Verständnis von Bildung als Allgemeingut vereinbar sind. Menschen ohne Internetzugang sind dauerhaft von den Angeboten ausgeschlossen und die Kommerzialisierung der Angebote kann die Freiheit von Forschung und Lehre gefährden. Welchen Stellenwert haben Privatsphäre und Datenschutz? Die Herausforderung liegt zwischen diesen beiden Positionen: Wie lassen sich MOOCs (Massive Open Online Courses) in den Unialltag integrieren? Wie kann es gelingen, eine ausgewogene Mischung zwischen Präsenz- und Online-Unterricht zu finden und damit so genanntes Blended Learning alltagstauglich zu machen?

„In der neuen Ausgabe von DIGITALKOMPAKT diskutieren wir die Chancen und Risiken digitalen Lernens und  berücksichtigen dabei die Perspektiven von Wissenschaftlern, Studierenden und Unternehmen“, so LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier. „Digitales Lernen. MOOCs einfach auf den Punkt gebracht“ bietet Informationen rund ums Online-Learning und zeigt anhand von Beispielen, welche Formate es in Deutschland und anderen Ländern bereits gibt, wie sie funktionieren und genutzt werden. Ein besonderer Fokus liegt auf den interaktiven MOOCs. 

Die Broschüre „Digitales Lernen“ ist in der Reihe DIGITALKOMPAKT LfM erschienen. Alle Ausgaben können über die DIGITALKOMPAKT-Website heruntergeladen werden. Auch das Video zum Thema ist ab sofort auf www.youtube.de/lfmnrw abrufbar.