Meldung | 21.08.2015

Save the Date: „Geld verdienen mit Online-Journalismus – Neue Geschäftsmodelle im Lokalen“

Veranstaltung am 29. September in Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie kann man mit lokalem Journalismus im Netz Geld verdienen? Wie lassen sich lokale Projekte finanzieren? Diese Fragen treiben derzeit viele Journalistinnen und Journalisten, Redaktionen, Verlage und andere Akteure der lokalen und regionalen Medienlandschaft um.

Die Stiftung Vielfalt und Partizipation möchte dieser Frage gemeinsam mit Ihnen auf den Grund gehen und veranstaltet dazu am Dienstag, 29. September 2015, ab 11:00 Uhr im Haus der Universität in Düsseldorf einen Praxistag unter dem Motto: „Geld verdienen mit Online-Journalismus – Neue Geschäftsmodelle im Lokalen“

Der Praxistag bietet Journalistinnen und Journalisten Impulse und praktische Tipps für die Umsetzung digitaler lokaljournalistischer Projekte. Als Forum für offenen Austausch und Vernetzung gedacht, werden Praktiker und Vordenker von ihren Erfahrungen berichten, Ideen vorstellen und gemeinsam mit Ihnen diskutieren. 

Die beiden Journalisten Karsten Lohmeyer und Stephan Goldmann, die das Blog Lousy Pennies betreiben, werden einen Überblick über Finanzierungsmodelle und Empfehlungen für einen selbstbestimmten Lokaljournalismus im Netz geben. Verschiedene Workshops, die sich insbesondere an freie Journalistinnen und Journalisten richten, sollen Hilfe bei praktischen Fragen geben, und ein Speed-Networking schafft die Möglichkeit des schnellen Austauschs.

Bitte merken Sie sich das Datum schon einmal vor, eine Einladung mit dem detaillierten Programm und der Möglichkeit zur Anmeldung folgt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Brautmeier
Geschäftsführer der Stiftung Vielfalt und Partizipation gGmbH

Die Stiftung Vielfalt und Partizipation hat es sich zum Ziel gesetzt, Vielfalt und Qualität im Lokaljournalismus in NRW zu fördern. Die gemeinnützige GmbH ist eine 100%-Tochter der LfM und hat ihren Sitz im Hause der LfM in Düsseldorf.

Bei Fragen zum Programm der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Frau Simone Jost-Westendorf unter sjostwestendorf@lfm-nrw.de.