Pressemitteilung | 20.08.2015

ProSieben MAXX in NRW ab sofort über DVB-T empfangbar

LfM-Direktor Jürgen Brautmeier: „Stärkung für den terrestrischen Rundfunk in NRW“

Das DVB-T-Programmangebot in NRW ist um einen Sender gewachsen: Seit dem 19. August wird das Programm ProSieben MAXX in NRW über terrestrisches Antennenfernsehen ausgestrahlt. Die Erweiterung des Programmangebots ist durch den Start eines Pilotversuches, den die Landesanstalt für Medien NRW zuvor genehmigt hatte, möglich geworden. Dieser soll zeigen, ob es dauerhaft möglich ist, fünf statt bisher vier TV-Programme über einen Multiplex zu verbreiten und damit die vorhandenen DVB-T-Kapazitäten zu optimieren.

LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier begrüßte die Steigerung des Programmangebots: „Dass wir in NRW nun ein zusätzliches Programm über DVB-T verbreiten können, stärkt das Antennenfernsehen als alternativen Empfangsweg und zeigt dessen Attraktivität für die Programmveranstalter.“ 


Die Einstellung von ProSieben MAXX am TV-Gerät erfolgt am bequemsten über den automatischen Sendersuchlauf.