Pressemitteilung | 05.12.2015

LfM vergibt Campus-Radio-Preis 2015

Preisverleihung im Anschluss an den traditionellen LfM-Campus-Radio-Tag

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat am 5. Dezember in Düsseldorf zum 14. Mal die LfM-Campus-Radio-Preise vergeben. Insgesamt zeichnete die Jury acht Beiträge aus. Vor der Preisverleihung am Abend fand traditionell der LfM-Campus-Radio-Tag mit zahlreichen Workshops rund um das Thema Hochschulradio statt, an dem von Campus-Radios aus anderen Bundesländern, Campus-Radio-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus NRW sowie weitere Radioprofis teilnahmen. Der Campus-Radio-Tag #Campus-Radio: Live – Authentisch - Studentisch wurde in diesem Jahr mit Unterstützung von hochschulradio düsseldorf anlässlich des 15jährigen Sendejubiläums von hochschulradio düsseldorf ausgetragen.

LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier würdigte die inhaltliche Vielfalt, die „Spielfreude“ und Kreativität der Campus-Radio-Macherinnen und Macher: „Die Campus-Radios tragen mit ihren individuellen Programmformaten zur Vielfalt in der Medienlandschaft in NRW bei. Mit ihren praxisnahen crossmedialen Produktions- und Ausbildungsmöglichkeiten gelingt es den Campus-Radios immer wieder, Studentinnen und Studenten für die Medienarbeit zu begeistern. Einmal mehr konnten qualitativ hochwertige Campus-Radio-Produktionen und talentierte Nachwuchsjournalistinnen und Journalisten ausgezeichnet werden.“

Prämiert wurden wie im vergangenen Jahr herausragende Leistungen und Produktionen in den Kategorien: „Moderation“, „Hochschule“, „Wissenschaft“, „Kreative Programmleistung“, „Musiksendung“ und „Crossmediale Berichterstattung“. Darüber hinaus wurden zwei Anerkennungspreise der LfM-Campus-Radio-Preis-Jury vergeben.

Die Preisträger

Kategorie „Moderation“:

„Toaster“, Markus Meyer-Gehlen, eldoradio* (Dortmund)

Kategorie „Hochschule“:

„Das Dach als Luxusgut“, Andreas Hermwille, Hertz 87.9 (Bielefeld)

Kategorie „Wissenschaft“:

„Bienensterben“, Tarkan Bagci und Jan Ripke, Radio Q (Münster)

Kategorie “Kreative Programmleistung“:

“Hertz an Hertz – die Satireshow”, Simon Strehlau, Philip Strunk und Conor Körber, Hertz 87.9 (Bielefeld)

Kategorie „Musiksendung“:

„Campusfestival 2015 Spezial –   Der Tag auf Hertz 87.9“, Redaktion Hertz 87.9

Kategorie „Crossmediale Berichterstattung“:

„Gamingszene in Münster”, Christoph Fendrich, Henrik Kipshagen, Yannis Krone, Daniel Meyer, Hendrik Scholten und Felix Zimmermann, Radio Q (Münster)

Anerkennungspreise der LfM-Campus-Radio-Preis-Jury:

„Demonstrationen gegen Dügida“, Nadja Baschek und Claudio Minardi, hochschulradio düsseldorf

„Portrait über den Dirigenten Herbert von Karajan“, Christina Schnauss, eldoradio* (Dortmund)

Alle prämierten Beiträge können Sie auch hier anhören.

Der LfM-Campus-Radio-Preis und der Sonderpreis der LfM-Campus-Radio-Preis-Jury sind mit je 1.250,- Euro dotiert. Der Anerkennungspreis wird mit 800,- Euro honoriert.

Die LfM-Campus-Radio-Preis-Jury bestand dieses Jahr wieder aus den erfahrenen Radiojournalistinnen und -journalisten, Medientrainer und Mediendozenten Marcus Engert, Christoph Flach, Gudrun Gehl, Kate Maleike und Wolfgang Sabisch (Jury-Vorsitzender). Weitere Informationen zu den Jury-Mitgliedern finden Sie hier.