Pressemitteilung | 23.02.2015

Handysektor auf der didacta – Dossier zu „Handy in der Schule“

Die digitale Bildung ist eines der Hauptthemen auf der diesjährigen didacta in Hannover, der größten Fachmesse für Bildung in Europa. Dem Smartphone als alltäglichem Begleiter im Leben junger Menschen kommt dabei eine besondere Rolle zu. Welche Möglichkeiten es gibt, das Smartphone kreativ und didaktisch sinnvoll in der Schule einzusetzen, zeigt Handysektor vom 24.bis 28. Februar am Messestand in Halle 15 / Stand E 64.

Parallel dazu präsentiert das Jugendportal www.handysektor.de auf seiner Webseite ein Dossier zum Thema „Handy in der Schule“. Darin dreht sich alles rund um die Aspekte Handynutzung, Handyordnung an Schulen und Apps für den Unterricht.


Offline: Informationsmaterialien am Messestand

Auf der didacta ist Handysektor die Anlaufstelle bei Fragen rund um einen kompetenten Umgang mit Smartphones, Tablets und Apps. Dazu gibt es gedruckte Unterrichtsmaterialien, beispielsweise zum richtigen Umgang mit sensiblen Daten im Netz oder zur Aufklärung über Cybermobbing. Ein besonderes Markenzeichen sind die Handysektor Comic-Flyer im Taschenformat, die Themen wie Datenschutz, Porno, Gewalt, Cybermobbing oder Sicherheit bei Apps anschaulich für Jugendliche aufbereiten. Eine Nummer größer sind die Handysektor Infografiken in Plakatform zu den Themen Sicherheit und versteckte Kosten. Alle Materialien sind kostenlos am Messestand erhältlich, können aber auch online auf www.handysektor.de abgerufen werden.


Online: Dossier zum „Handy in der Schule“

Nicht nur auf der Messe bietet Handysektor Informationen an. Im Netz hält das Portal für pädagogische Fachkräfte viele Praxistipps und Unterrichtseinheiten zum mobilen Mediengebrauch bereit. In einem speziellen Dossier zur didacta gibt es Empfehlungen für Lern-Apps, Ideen für den kreativen Einsatz von Smartphones in der Schule sowie weitere Unterrichtseinheiten. Abgerundet wird das Dossier mit einem Leitfaden, der wichtige Aspekte und Fragestellungen rund um eine Handyordnung an der Schule beinhaltet. Gute Seiten zu weiteren medienpädagogischen Angeboten und Beratungsstellen sowie Studien zur Mediennutzung und Medienerziehung ergänzen die Materialsammlung. Das Dossier „Handy in der Schule“ finden Sie unter handysektor.de/paedagogenecke.

Handysektor ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das diese bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will. Die Webseite ist ein gemeinschaftliches Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs). Die Projektleitung hat Markus Merkle (mecodia GmbH) inne.


Kontaktinformationen


Redaktion Handysektor

c/o mecodia 

Markus Merkle

Telefon: 07127 - 799 042


Landesanstalt für Medien NRW (LfM)

Dr. Peter Widlok

Telefon 0211 - 77 00 7 - 141


Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)

c/o Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)

Thomas Rathgeb

Telefon 0711 - 66 99 1 - 52