Pressemitteilung | 04.03.2015

ma 2015 Radio I: radio NRW und der NRW-Lokalfunk feiern Reichweiten-Jubiläum

Zum 30. Mal hintereinander freut sich der NRW-Lokalfunk über Top-Ergebnisse und Rang 1 im deutschen Radiomarkt

EXTERNE PRESSEMITTEILUNG

Oberhausen, 4. März 2015: Heute ist Feiertag in NRW: Der Rahmenprogrammanbieter radio NRW und der NRW-Lokalfunk freuen sich über ihr Reichweiten-Jubiläum. Zum 30. Mal hintereinander setzen sie sich an die Spitze des bundesweiten Hörfunk-Rankings und sichern sich erneut die Marktführerschaft im Radiobereich. Kein anderes Radioangebot in Deutschland kann eine solche Konstanz auf diesem hohen Niveau über 15 Jahre hinweg aufweisen.


Die gerade veröffentlichte Reichenweiten-Analyse ma 2015 Radio I weist für radio NRW und die NRW-Lokalradios eine Tagesreichweite von 5,316 Mio. Hörern (+ 7.000, Hörer gestern, 5.00 bis 24.00 Uhr, Mo.-Fr.) und eine Bruttoreichweite in der werberelevanten Durchschnittsstunde (6.00 bis 18.00 Uhr, Mo.-Fr.) von 1,642 Mio. Hörern (+9.000) aus. 


„Zum 30. Mal in Folge Reichweitenergebnisse auf diesem hohen Niveau zu erzielen, ist eine starke und bemerkenswerte Leistung des gesamten NRW-Lokalfunks. Einmal mehr haben wir unser außergewöhnliches Leistungsniveau bestätigt, das uns seit vielen Jahren zu einem verlässlichen Partner für die werbungtreibende Wirtschaft macht. Besonders freut uns, dass wir derzeit besonders mit maßgeschneiderten Lösungen – wie aktuell mit unserem langjährigen Kooperationspartner alltours – im Werbemarkt punkten können“, so Silvia Friedel, Leiterin Marketing/Verkauf und Prokuristin beim Rahmenprogrammanbieter radio NRW.


„Nicht nur die heutigen Reichweitendaten, sondern auch die Ergebnisse unserer aktuellen Positionierungsstudie, die wir Ende 2014 beim Marktforschungsunternehmen Brand Support in Auftrag gegeben haben, bescheinigen dem NRW-Lokalfunk sehr positive Ergebnisse in Sachen Programmgestaltung, Musikplanung und Hörerakzeptanz. Sie sind ein Wegweiser dafür, dass der Lokalfunk in NRW gut im Markt platziert ist. In den nächsten Monaten werden wir auf Basis dieser Ergebnisse das Feintuning des Programms vornehmen und uns noch intensiver auf wichtige lokale und regionale Bereiche wie z. B. Wetter und Verkehrsfunk konzentrieren“, so Roman Loeber, komm. Programmdirektor und Leiter On-Air-Promotion von radio NRW.


„Die kontinuierlichen Investitionen in unsere Forschung zahlen sich aus. Sie liefern uns eine verlässliche Basis für unsere tägliche Programmgestaltung. Wir wissen sehr genau, was unsere Hörer von ihrem Lokalprogramm wünschen und sind damit sehr nah dran an ihren Bedürfnissen und Hörgewohnheiten. Mit Programm-Highlights wie z. B. dem Radiospiel ‚Zahltag – die Rechnung‘, den exklusiven Club-Konzerten mit U2 und Billy Idol oder der neuen Lichtblicke-Lichternetz-App etc. setzen wir immer wieder attraktive Spitzen im Programm, die beim Hörer gut ankommen“, so Udo Kreuer, komm. Programmdirektor und Redaktionsleiter bei radio NRW.