Pressemitteilung | 16.10.2015

Werbung in YouTube-Videos und in Social Media: Medienanstalten stellen neue FAQ-Liste vor

Einladung zum Pressegespräch via Hangout am Dienstag, 20. Oktober, 16.30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie müssen Produkte in selbstproduzierten Videos gekennzeichnet werden? Und warum überhaupt? Was muss ich als "YouTube-Star" beachten, wenn mir ein Unternehmen Geld anbietet, damit ich sein Produkt bewerbe? Was ist mit sog. Affiliate Links?

Auf Fragen wie diese haben die Medienanstalten - u.a. nach Gesprächen mit Akteuren und Vertretern der sog. Aggregatoren - eine FAQ-Liste entwickelt. Dieser Leitfaden gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Er wird am Dienstag, 20. Oktober, 16:30 Uhr, erstmals live via Hangout präsentiert. Den Live-Stream finden Sie hier.

Der Leitfaden und einzelne Beispiele werden vorgestellt von:
Dr. Jürgen Brautmeier, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Medienanstalten (DLM), und
Cornelia Holsten, Vorsitzende des DLM-Fachausschusses Regulierung sowie Direktorin der Bremischen Medienanstalt (brema).

Wir würden uns freuen, wenn Sie an dem Live-Stream teilnehmen. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Fragen auch gerne bereits im Vorfeld und während der Veranstaltung via Twitter und dem Hashtag #DLMPresse zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Peter Widlok