Meldung | 23.09.2015

„Geschickt geklickt?!“

Fachtagung um Zusammenhang von Internetnutzungskompetenzen, Internetsucht und Cybermobbing bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen am 23. Oktober in Düsseldorf

Auch wenn es manch einem Erwachsenen so vorkommen mag, als seien die Fingerkuppen vieler Heranwachsender mit den Touchscreens ihrer Handys verwachsen: Die meisten jungen Nutzer weisen einen funktionalen Umgang mit dem Internet auf. Zugleich gibt es aber auch schädliche Mediennutzungsweisen.

Die Debatte zur Frage, warum eine "normale" Nutzung des Internets ins Pathologische abdriftet, ist ungebrochen und sehr wichtig für diejenigen, die sich mit der Medienkompetenzförderung – vor allem von Heranwachsenden – befassen. Zu den besonderen Risikobereichen gehören Erfahrungen mit Cybermobbing sowie die süchtige Nutzung des Internets generell oder von sozialen Netzwerkseiten. Vor diesem Hintergrund kommt dem präventiven Wert von Maßnahmen zur Vermittlung von Medienkompetenz – oder besser: von Internetnutzungskompetenz – eine besondere Bedeutung zu.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie zur Fachtagung „Geschickt geklickt?! Zum Zusammenhang von Internetnutzungskompetenzen, Internetsucht und Cybermobbing bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ am 23. Oktober 2015 in Düsseldorf ein.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird das Team um Prof. Dr. Matthias Brand, Universität Duisburg-Essen, die Ergebnisse der gemeinsamen Kooperationsstudie zur Rolle der Internetnutzungskompetenz sowohl für eine pathologische Internetnutzung („Internetsucht“) als auch für das Beteiligen an Akten des Internetmobbings und der Rezeption von Internetmobbing vorstellen.

Im weiteren Tagesverlauf soll die Praxisrelevanz dieser Studienergebnisse mit Vertretern der Gewalt- und Suchtprävention bzw. -intervention sowie Jugend-/Medienbildung diskutiert werden, bevor abschließend in Form eines „Offenen Mikros“ die Tagungsteilnehmer Maßnahmen des Praxistransfers erörtern und/oder vorstellen können.

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei der Veranstaltung begrüßen dürfen!

Die Teilnahme ist kostenlos. Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie unter www.lfm-nrw.de/geschicktgeklickt