Pressemitteilung | 29.09.2015

Neue Wege ausprobieren: Geld verdienen mit Online-Journalismus

Auftaktveranstaltung der LfM-Stiftung Vielfalt und Partizipation mit 100 Teilnehmern in Düsseldorf

Mit einem Praxistag fand heute (29. September) in Düsseldorf die Auftaktveranstaltung der Stiftung Vielfalt und Partizipation der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) statt. Rund 100 Teilnehmer kamen zum Praxistag "Geld verdienen mit Online-Journalismus", in dessen Rahmen zahlreiche Aspekte zeitgemäßer Journalismus-Finanzierung diskutiert und behandelt wurden.

LfM-Direktor und Geschäftsführer der Stiftung Vielfalt und Partizipation, Dr. Jürgen Brautmeier, sagte zu Beginn der Tagung: "Mit praxisorientierten Veranstaltungen wie heute wollen wir handfeste Informationen und das notwendige Wissen an Journalisten weitergeben und zum Beispiel neue Modelle der Finanzierung von Journalismus vorstellen. Darin sehen wir eine wichtige Aufgabe für die Stiftung."

Zunächst stellten Karsten Lohmeyer und Stephan Goldmann vom Münchener Webmagazin Lousypennies.de das "Handbuch des selbstbestimmten Lokaljournalismus im Netz" vor, das sie in den vergangenen Monaten im Auftrag der LfM verfasst hatten. Lohmeyer und Goldmann charakterisierten das Handbuch als "Work in Progress", einen sich stetig weiterentwickelnden Leitfaden, der eine umfassende Übersicht über Finanzierungsmodelle, Gründungsprozesse sowie technische Aspekte und Reichweiten-Generierung bietet. (Zum Handbuch)

"Versuch und Irrtum" lautete das Motto der anschließenden Gesprächsrunde. Dabei berichteten etablierte Journalisten und Experten über Wege zu tragfähigen Geschäftsmodellen. Darüber hinaus ging es darum, wie selbstbestimmter und unabhängiger (Lokal-)Journalismus heutzutage möglich ist und für welche Inhalte Nutzer zu zahlen bereit sind.

Am Nachmittag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in fünf verschiedenen Workshops zielgerichtet fortzubilden. Dabei reichen die Themen von grundlegenden unternehmerischen Aspekten über Selbstvermarktung für Journalisten bis hin zu rechtlichen Fragestellungen.

Ausführliche Informationen, u. a. einen Tagungsbericht, Präsentationen und Videos der Veranstaltung, finden Sie in den kommenden Tagen auf unserer Veranstaltungsseite.