Video | 15.04.2016

Prof. Vinzenz Wyss zu Gast in der LfM-Medienkommission

Über Aspekte der Qualitätssicherung beim schweizerischen Privatrundfunk

Lade Player

Transkription

Gerade in einer direkten Demokratie ist es sehr wichtig, dass auch private Medien und der Privatrundfunk sehr gut funktionieren. Der Markt allein kann das aber nicht leisten – in vielen Fällen und gerade unter schwierigen Marktbedingungen. So denkt der Regulator, dass es eine gewisse Hilfe und Unterstützung braucht. Dazu hat er ein Anreizsystem geschaffen. Die Medienorganisation, der Privatrundfunk, soll ein bisschen angestupst werden, ein Qualitätsmanagement einzurichten zur Selbstverpflichtung. Dafür bekommt er dann gewisse Privilegien. Zum Beispiel können diese finanzieller Art sein, aber auch sonstige Vorteile bedeuten.