Pressemitteilung | 08.06.2017

„Vor Ort NRW-Preis“ für lokalen Online-Journalismus ausgeschrieben

Die Preisverleihung findet am 24. November 2017 in Düsseldorf statt

Heute startet die Ausschreibung für den „Vor Ort NRW-Preis“. Damit wollen die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und ihre Stiftung Vor Ort NRW herausragende Beiträge im lokalen Online-Journalismus in NRW würdigen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Gala zum LfM-Hörfunkpreis 2017 am 24. November im Düsseldorfer Hyatt Regency Hotel statt.

Die LfM-Stiftung Vor Ort NRW vergibt im Rahmen der Hörfunkpreisgala zum zweiten Mal Preise für herausragende lokaljournalistische Online-Angebote, die für zukunftsfähigen und vielfältigen Lokaljournalismus in NRW stehen. Die Ausschreibung richtet sich an Journalistinnen und Journalisten, Redaktionen und alle anderen Macherinnen und Macher lokaljournalistischer Online-Formate mit NRW-Bezug. Der Preis wird in diesem Jahr in den Kategorien „Innovatives Format im Lokalen“ und „Neue Stimme im Lokalen“ vergeben (www.vor-ort.nrw).

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury. Insgesamt können bis zu drei Preise vergeben werden. Dotiert sind die Preise mit bis zu 2.500 Euro.

Die Einreichungsfrist für den „Vor Ort NRW-Preis“ endet am 11. September 2017, 24 Uhr.

Die Stiftung Vor Ort NRW hatte im vergangenen Jahr zum ersten Mal einen Preis vergeben. Einen Rückblick auf den LfM-Hörfunkpreis 2016 finden Sie hier.