Pressemitteilung | 24.03.2017

Entscheidungen der Medienkommission

Medienkompetenzprojekt "Handysektor" wird fortgeführt

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) wird das Medienkompetenzprojekt "Handysektor" weiter fortführen. Dies beschloss heute (24. März) die Medienkommission der LfM.

Der "Handysektor" sensibilisiert jugendliche Nutzer für potenzielle Gefahren bei der Handynutzung und will zum verantwortlichen und reflektierten Umgang mit Smartphones anregen.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen jugendschutzrelevante Themen und Fragen des Daten- und Verbraucherschutzes. "Handysektor" bietet damit auch Eltern und Pädagogen wichtige Orientierungshilfen.

Aktuelles Thema des Monats ist das „Handyfasten“. Hier ruft „Handysektor“ - die Fastenzeit ist ja auch eine Zeit der Entschleunigung und der Ruhe - wieder zum Verzicht auf das Smartphone auf.

Das Projekt wird getragen von der LfM und dem Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (mpfs). Mit der Umsetzung des Projekts wurde erneut die mecodia GmbH betraut.

Weitere Informationen unter www.handysektor.de