Meldung | 17.11.2017

Vortrag von Prof. Dr. Mark D. Cole in der Medienkommission

Experte für europäisches Medienrecht informiert über Medien- und Netzpolitik auf EU-Ebene

Der Wissenschaftliche Direktor des Institutes für Europäisches Medienrecht (EMR), Prof. Dr. Mark D. Cole, hat heute die 28. Sitzung der Medienkommission der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) besucht. Er informierte die Medienkommission über die Strukturen der europäischen Medien- und Netzpolitik und insbesondere die Abstimmungsprozesse bei der Rechtsetzung auf europäischer Ebene.

Im Rahmen seines Vortrages gab Prof. Cole einen Überblick über die wichtigsten Akteure der europäischen Gesetzgebung und erklärte, wie der Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene vonstattengeht und wo sich Ansatzpunkte bieten, um Klärungsbedarf und Positionen in den Prozess einzubringen. Darüber hinaus gab sein Vortrag Aufschluss über aktuell und in naher Zukunft relevante Themen in der Medien- und Netzpolitik sowie weiterführende Informationsquellen.

Im Anschluss an seinen Vortrag stand er den Mitgliedern der Kommission für Fragen zur Verfügung.

Interview: Prof. Coles Antworten auf drei Fragen zu aktuellen Entwicklungen in der EU-Medienregulierung