Zur Übersicht Di, 16. Juni Termin | Stuttgart, Hospitalhof

"Rettungsschirm für die Vielfalt?"

Europäische Regulierungsansätze 3.0

Drei Länder - drei Themen: Die EuroReg-Nachfolgeveranstaltung der Medienaufsichtsbehörden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz heißt jetzt Trimediale.

Am 16. Juni 2015 werden unter diesem neuen Titel in Stuttgart vor einem internationalen Fachpublikum die drei Schwerpunktthemen Qualität/Regionalität, Zugang und Rechteverwertung diskutiert und europäische Lösungsansätze beraten.

Die Medienlandschaft der Zukunft braucht weiterhin hochwertige Inhalte. Um diesen Anspruch zu sichern und zu fördern, sollen innovative Ausbildungsansätze und Fördermodelle aus den drei DACH-Ländern vorgestellt und beraten werden. Vor allem für die Sicherung der Qualität regionaler Berichterstattung in den Medien besteht länderübergreifender Handlungsbedarf. Hierzu stehen unterschiedliche Regulierungs- und Förderkonzepte zur Diskussion. Zugang und Auffindbarkeit der Medienangebote sind zentrale Themen in der digitalen Medienwelt. Welche Lösungsansätze stehen hierfür in Europa zur Verfügung? Müssen neben den Plattformen auch die Endgeräte reguliert werden, damit der Zugang gesichert bleibt? Ergeben sich in Europa neue Grenzzäune für Medieninhalte durch die Praxis der Rechteverwertung? Welche Probleme stellen sich hier und wie könnten Lösungen aussehen?