Zur Übersicht Mi, 13. Januar Termin | Düsseldorf

Deutscher Fernsehpreis 2016

Der Deutsche Fernsehpreis 2016 wird als Neujahrstreffen der Fernsehbranche und erstes Branchenevent des Jahres mit neuem Konzept in den Düsseldorfer Rheinterrassen stattfinden. Darauf haben sich die Stifter des Deutschen Fernsehpreises – Thomas Bellut (ZDF), Tom Buhrow (WDR), Frank Hoffmann (RTL) und Nicolas Paalzow (SAT.1) –  verständigt.

Die Stifter beschlossen, die Verleihung des Preises nicht in ihrer bisherigen Form fortzusetzen, sondern die besten und erfolgreichsten Produktionen bzw. Leistungen des zurückliegenden Fernsehjahres im Rahmen eines Branchentreffens zu würdigen, das nicht im Fernsehen übertragen wird.

In diesem Rahmen sollen Auszeichnungen in bis zu 25 Kategorien vergeben werden, wobei die kreativen Einzelleistungen wieder mit eigenständigen Auszeichnungen vertreten sind. Gleichzeitig soll eine gleichberechtigte Würdigung der Leistungen in Fiktion, Unterhaltung und Information ermöglicht werden.

Träger des Preises und des Branchentreffs ist die Deutsche Fernsehpreis GmbH, deren Gesellschafter RTL, SAT.1, WDR und das ZDF sind. Die Stifter sind Frank Hoffmann (RTL/Vorsitz), Nicolas Paalzow (SAT.1), Dr. Thomas Bellut (ZDF) und Tom Buhrow (WDR). Die Federführung für 2016 hat RTL inne, die Geschäftsführung liegt weiterhin bei Dirk Jander (WDR). Den Beirat bilden Tom Sänger (RTL/Vorsitz), Taco Ketelaar (SAT.1), Jörg Schönenborn (WDR) und Reinhold Elschot (ZDF).

zur Website