Zur Übersicht Mi, 10. Mai Termin | München

Bilder, die Angst machen - Katastrophen und Krisen in den Medien

3. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz der BLM

Die Berichterstattung über Terroranschläge, Amokläufe und andere Krisen ist eine Herausforderung - einerseits besteht eine Informationspflicht, andererseits aber auch die Pflicht zum Opfer- und Jugendschutz. Bei aktuellen Ereignissen greifen vor allem Jugendliche primär auf das Internet zurück und vertrauen dabei Meldungen, die über soziale Netzwerke verbreitet und teilweise von klassischen Medien übernommen und publiziert werden. Als Konsequenz sind Kinder und Jugendliche heute nicht nur zunehmend drastischen Bildern von Gewalt und ihren Folgen ausgesetzt, sondern sind auch mit Meldungen konfrontiert, die Verunsicherung und Angst hervorrufen können.

Welche Spuren hinterlässt dies bei Kindern und Jugendlichen? Wie können Kinder und Jugendliche bei der Einordnung und Aufarbeitung solcher Inhalte begleitet und unterstützt werden? Welchen Beitrag kann der Jugendmedienschutz leisten? Und es stellt sich die Frage nach der „richtigen“ Berichterstattung.

Die Fachtagung beleuchtet psychologische, ethische, rechtliche und journalistische Aspekte und konkrete Fragen der Medienpädagogik.

weitere Informationen