Zur Übersicht Fr, 23. März Termin | Köln, Kunsthochschule für Medien

Vielseitig statt eintönig – Medien in der Einwanderungsgesellschaft

Vertreibung, Flucht und Einwanderung – zentrale Probleme unserer Gegenwart – spielen in der medialen Berichterstattung eine große Rolle. Setzt die Darstellung solch gesellschaftlicher Vielfalt nicht zwingend eine Vielfalt in Zeitungsredaktionen und Sendern voraus? Nach einer Statistik der „Neuen Deutschen Medienmacher“ hat in den Redaktionen nur jede*r Fünfzigste ausländische Wurzeln. Obwohl doch in Deutschland inzwischen jede*r fünfte Einwohner*in eine Migrationsgeschichte hat.

Das jb-Medienlabor lädt zu konzentrierten themenbezogenen Gesprächen bis hin zu ganz persönlichen Nachfragen und Kontakten ein. Anmeldung bitte mit Namen und Medium an die Geschäftsstelle des deutschen Journalistinnenbundes: geschaeftsstelle@journalistinnen.de